Allgemeine Geschäftsbedingungen

A. AGB

1. Geltungsbereich / Allgemeines

Die nachstehend aufgeführten Bedingungen sind gültig für sämtliche Geschäfte, und zwar auch dann, wenn bei späteren Geschäften nicht erneut darauf verwiesen wird. Der Kunde erklärt mit seiner Bestellung, daß er Kaufmann i.S. des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung bzw. Rechnung oder Entgegennahme unserer Lieferung erkennt der Käufer die nachstehenden Bedingungen an, ohne dass es einer ausdrücklichen schriftlichen oder mündlichen Annahme bedarf.

2. Preisgestaltung

All unsere Angebote sind freibleibend. Die Preise sind Nettopreise und gelten ab Lager Berlin zuzüglich Fracht und gesetzliche MwSt. Wir verkaufen ausschliesslich an Wiederverkäufer, Gewerbetreibende bzw. Großhändler. Bei Erstregistrierung verpflichtet sich der Kunde, unaufgefordert seinen Handelsregisterauszug (Gewerbenachweis) an die Bahama Warenvertriebs GmbH per Fax, Email oder Post zu schicken.

Der Mindestbestellwert beträgt 200,- Euro netto, sollte dieser nicht erreicht sein, wird ein Mindermengenzuschlag in Höhe von 15,- Euro netto berechnet.

3. Zahlungsbedingungen und Rechnungsstellung

Falls nichts anderes vereinbart erfolgt die Lieferung gegen Nachnahme per Spedition oder einem Paketdienst unserer Wahl oder Barzahlung bei Abholung der Ware ab Lager Berlin. Die Nachnahmegebühr trägt der Käufer. Mit der Auftragserteilung bestätigt der Käufer, dass er kreditwürdig ist. Sollte nach Auftragserteilung die Bonität des Kunden zweifelhaft erscheinen, so gilt diese durch die Auskunft einer Bank oder Auskunftei als nachgewiesen und gibt uns das Recht vom Vertrag zurückzutreten oder Vorabzahlung zu verlangen. Auftragsannulierungen sind nur mit unserem Einverständnis gültig. In diesem Fall steht uns für den Verdienstausfall als Schadenersatz 20% der vereinbarten Netto-Kaufpreissumme zu. Bei Zahlungsverzug sind wir ohne vorherige Inverzugsetzung befugt, Verzugszinsen in Höhe von 9 % über Basiszinsatz der Bundesbank ab Fälligkeitsdatum zu berechnen.

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie bis zum endgültigen Ausgleich aller innerhalb der Geschäftsverbindung, und noch entstehenden Verbindlichkeiten unser Eigentum.

5. Lieferung

Alle Lieferungen einschließlich etwaiger Rücksendungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Lieferungen/Abholungen in EG- und nicht-EG-Länder erfolgen ausschließlich an den Rechnungsempfänger. Liefertermine werden nach bestem Wissen angegeben. Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, wie Fälle höherer Gewalt, Streik, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder in dem eines Vor- bzw. Zulieferanten berechtigen uns die Lieferung hinauszuschieben oder vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Schadenersatzansprüche des Käufers wegen verspäteter Lieferung oder Nichtlieferung sind in jedem Fall ausgeschlossen.

6. Mängelrüge

Beanstandungen (z.B. Produktionsfehler, Fehlmengen, Transportschäden, Falschlieferungen) sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 7 Arbeitstagen nach Erhalt der Ware, in jedem Fall vor Weiterveräußerung, Vernichtung oder Entsorgung schriftlich anzuzeigen. Bei berechtigten Beanstandungen erfolgt nach unserer Wahl Ersatzlieferung, Nachbesserung oder Vergütung des Rechnungsbetrages für die reklamierte Ware. Hierbei trägt der Käufer bis zu einem Warenwert der Rücksendung in Höhe von 50,- Euro netto die entstandenen Versandkosten.


7 . Warenrücknahme:

7.1 Waren nehmen wir nur bei unserer vorherigen schriftlichen Bestätigung zurück. Eine Verpflichtung zur Warenrücknahme besteht unsererseits ohne von uns anerkannte Mängel nicht.

8. Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht nach §355 BGB gilt nur für Verbraucher bzw. Privatpersonen und ist somit bei Fernabsatzverträgen Gewerbetreibender unwirksam.

9. Urheberschutz

9.1 Unsere Entwürfe, Bilder, Muster, Modelle und dergleichen gelten als unser geistiges Eigentum und dürfen vom Käufer, auch wenn hierfür keine besonderen Schutzrechte bestehen, weder nachgeahmt noch in anderer Weise zur Nachbildung verwendet werden.
Jeder Verstoß macht den Käufer schadenersatzpflichtig.

9.2 Erfolgt die Warenherstellung nach Angaben des Käufers und werden dadurch Schutzrechte Dritter verletzt, stellt uns der Käufer von sämtlichen Ansprüchen aus dieser Verletzung frei.


10 . Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit unseren Lieferungen ist 12043 Berlin.

11 . Schlussbestimmung

Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen.

B. Widerrufsbelehrung

Bei Verträgen zwischen Unternehmern greift das gesetzliche Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen nicht, somit besteht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht nach §355 BGB i.v.M. §312b BGB.